Hideout #5

Wenn man am ersten Weihnachtsfeiertag so durch den Wald streift, kann man mit etwas Glück ein Versteck eines Waldbewohners finden. Wer sich hier ein Plätzchen eingerichtet hat, kann leider nicht gesagt werden, da der Bewohner sich nicht blicken ließ. Zu vermuten wäre aber ein Fuchs, oder evtl. sogar ein Dachs. Wer auch immer hier wohnt,…

Hideout #4 plus – Grazer Waldverstecke

Es ist vermutlich nicht nur der Drang sich vor der Welt zu verstecken. Auch das Bedürfnis in der freien Natur zu sein, mit den eigenen Händen etwas Solides zu schaffen, das einen einfachen Zweck erfüllt, und vielleicht das Einfach-Wieder-Kind-Sein-Wollen, lässt liebevoll gestaltete Orte im Wald entstehen. So gesehen schützt dieser Bau in der Nähe von…

Hideout #4

Schön öfter haben wir in der Trift von Menschen gelesen, die sich auch in fortgeschrittenem Alter noch ihren Kindheitstraum erfüllen. Das Versteck im Wald ist dabei wohl der Klassiker, und über den stolpert man auch im Grazer Umland immer wieder…

Hideout #3

Schon William Cimillo hat verkündet: „I just wanted to get away from it all“. Abgehauen ist er auch, nach zwei Wochen wurde er jedoch gefunden und verhaftet. In Zeiten der Post-Snowden-Überwachungs-Gesellschaft wird es uns nicht ganz leicht gemacht von der Bildfläche zu verschwinden. Wem die am schwersten erreichbare und einsamste Insel der Erde zu offensichtlich…

Hideout #2

Wir haben schon gelesen, dass es nicht nur der Traum von Kindern zu sein scheint, sich zu verstecken. Wer es wirklich ernst meint, der verabschiedet sich am besten auf die Bouvetinsel. Denn diese gehört zu den am schwierigsten erreichbaren und einsamsten Inseln der Erde. Umgangssprachlich wird gesagt, es seien mehr Menschen auf dem Mond gewesen als auf…

Hideout

Es ist so eine Art Kindheitstraum ein Versteck im Wald zu haben, einen Unterschlupf, einen Ort, an dem einen niemand findet. Scheinbar ist’s nicht bloß ein Kindheitstraum, denn in ländlichen Gebieten ist die Peripherie übersät mit Wald-, Alm-, Jagd-, Wander-, Fischer-, Schäfer- und Freizeithütten. In der Stadt hingegen fehlt einem oft der Platz (oder der Wald),…

Im Fokus verstecken...

In der Unschärfe verstecken

Mittlerweile lässt sich nicht mehr leugnen, dass Trifter ein Faible fürs Verstecken haben: Seien es Verstecke im Wald (#1, #4, #4+), auf Inseln (#2, #3), in Flussdeltas, hinter gut gesicherten Schlössern oder im Mikrokosmos. Beim Fotografieren will man sich zwar meist nicht selbst verstecken, jedoch kann die Inszenierung von Objekten vor der Linse erfordern, manche…

Ausschnitt Lenadelta Infrarot Satellitenaufnahme

Do wüll I hin!

Da wir Trifter immer an Orten interessiert sind, an denen man sich gut verstecken kann, habe ich es mir zur Angewohnheit gemacht, manch’ Musestunde lang die Erde von oben anzusehen, um nach feinen Plätzchen Ausschau zu halten. Als ich dann die Satellitenaufnahmen des Lenadeltas sah, überkam mich spontanes Fernweh. Tausende Seen in beinharter Zivilisationsferne scheinen…

Im Kleinen verstecken

Seit rund zwei Wochen gilt es bei Trift ein gutes Versteck zu finden. Ob auf dem Grazer Schloßberg, der Bouvetinsel im Südatlantik, oder dem Point Nemo, der am weitesten von allen anderen Fleckchen Erde entfernt ist, – es scheint doch einige Plätze zu geben, an denen man nicht leicht gefunden wird. Der gewisse Charme, der…

Perfekte Sicherheit

Wer sich nicht verstecken will, kann sich auch zu Hause einsperren um ungestört zu sein. Ungestört zu bleiben ist jedoch nicht selbstverständlich, denn Türschlösser sind eher so etwas wie eine soziale Hürde. Sicherheitstechnisch gesprochen ist beinahe jedes Schloss in relativ kurzer Zeit zu knacken, vorausgesetzt man weiß wie es geht. Seit dem 3. Jahrtausend vor…