A Colossally Stupid Idea

via logsoku.com

via logsoku.com

Kürzlich bin ich über ein Foto gestolpert, das mich daran erinnert hat, dass es mal sowas wie Turmspringerpferde gab. Also Pferde, die darauf trainiert waren von einem bis zu 18 Meter hohen Turm – meist beritten – in ein Wasserbassin zu springen.

Die Idee geht auf William „Doc“ Carver zurück, der 1881 mit seinem Pferd eine Brücke überquerte, die teilweise einstürzte. Sein Pferd sprang daraufhin selbstständig ins Wasser. Dies inspirierte ihn den Horse Diving Act zu entwickeln.

Viele Jahre erfreute sich diese Art von Pferdeshows großer Beliebtheit. Nach dem zweiten Weltkrieg waren sie jedoch zunehmender Kritik von Tierrechtsorganisationen ausgesetzt und verloren daraufhin ihre Popularität.

Kürzlich versuchte ein Aussteller des Steel Pier (ein Freizeitpark auf einer Seebrücke in Atlantic City) die Idee wiederzubeleben. Tierschutzverbände machten sich mit Petitionen gegen den Aussteller stark und so wurde die Idee eingestampft. Der President der Humane Society of the United States äußerte sich dazu: “This is a merciful end to a colossally stupid idea.”

Comment this ...

(Your email address will not be published)