ACME

via retrothing.typepad.com

via retrothing.typepad.com

Den meisten von uns ist ACME – diese göttliche Firma die all das herstellt was man schon immer haben wollte – aus der Zeichentrickserie Road Runner bekannt. ACME hat alle Gegenstände produziert welche in den Filmen benötigt wurden. Von Schuhen über Raketenantriebe bis raketenbetriebenen Schuhen hat sich Koyote in der Serie quer durch das Sortiment gekauft und hatte doch nie Glück damit. Da werden wunderschöne Kinderheitserinnerungen wach, beziehungsweise wunderschöne Erinnerungen daran, als ich mir vor ein paar Jahren die Road Runner DVDs gekauft habe.

ACME wurde ursprünglich aus der Not heraus erfunden, nicht mit dem US-amerikanischen Markenrecht in Konflikt zu geraten. Erst später wurde ACME zum Backronym für A Company that Manufactures Everything. In einigen Warner-Bros. Zeichentrickserien soll es Anspielungen geben, dass ACME von Road Runner betrieben wird.

via wired.com

via wired.com

Chuck Jones, Regisseur zahlreicher Warner-Bros.-Cartoons, behauptet wiederum, dass ACME der Name eines realen Unternehmens war. Acme war Anfang der 1900er-Jahre der Name einer Eigenmarke des Versandhandelsunternehmens Sears Roebuck and Company.  Nicht nur Alltagsgegenstände und Konsumartikel wurden von Sears versandt; das Unternehmen lieferte Großgeräte sowie Bausätze für ganze Häuser in die entlegensten Regionen der USA.

20140821_diary211_acme3

Ein ACME-Produkt aus dem Sears-Katalog von 1902 (Wikimedia Commons)

Ich weiß gar nicht welche Version mir besser gefällt…

2 thoughts on “ACME

Comment this ...

(Your email address will not be published)