Am Anfang war der Schrei

Gleich vorweg eine Warnung für alle Cineasten: Wenn man diesen Schrei kennt, fällt er einem plötzlich überall auf – der Wilhelmsschrei:

 

Die Aufnahme vom Schrei eines Menschen stammt aus einer kommerziellen Klangbibliothek und wurde in unglaublich vielen Filmen verwendet. Das hat mich gleich ein bisschen an den Amen Break erinnert, einen sechs Sekunden langen Drum Loop den man – einmal gehört – überall wieder findet.

Der Wilhelmsschrei wurde erstmals in dem 1951 erschienen Film Die Teufelsbrigade verwendet, in einer Szene in der ein Mann namens Wilhelm den Schrei ausstößt, als er von einem Alligator gefressen wird. Die Weiterverwendung des Wilhelmschreis zieht sich quer durch die Filmgeschichte und umfasst über 300 Werke. Darunter mehrere Star Wars Filme, Der Herr der Ringe, Up, Inglourious Basterds, Iron Man und viele viele mehr.

Als wahrscheinlichste Stimme für den Wilhelmsschrei wird der amerikanische Country-Musiker und Filmschauspieler Sheb Wooley bezeichnet. Interessanterweise war dessen größter Hit der Song The Purple People Eater das zwar nicht direkt von einem Alligator handelt, jedoch von einer seltsamen Kreatur, die als einäugiger, gehörnter, fliegender lila Menschenfresser beschrieben wird, die in einer Rock ‘n’ Roll-Band spielen will…

Links:

Sheb Wooley (via Wikimedia Commons)

Sheb Wooley (via Wikimedia Commons)

One thought on “Am Anfang war der Schrei

Comment this ...

(Your email address will not be published)