Bat Pussy

Bat Pussy verteidigt Frau gegen Vergewaltiger und reitet auf ihrem "space hopper" weiter (via youtube)

Bat Pussy verteidigt Frau gegen Vergewaltiger und reitet auf ihrem “space hopper” weiter (via youtube)

Wem Barbarella und ihre unschuldige Revolution zu wenig war, findet mit Bat Pussy vielleicht endlich einen anstößigen Streifen, der an Niveau nicht mehr zu unterbieten ist. Für viele gilt der vermutlich im Jahr 1973 produzierte Film nicht nur als erste pornografische Superhelden-Parodie. Er mischt auch als heißes Eisen im Kampf um den Titel des schlechtesten Pornofilms überhaupt mit.

Im Kreuzfeuer der Kritik stehen bei Bat Pussy vor allem die Sexszenen: Die Protagonisten des Films werden nicht nur als extrem unattraktiv und unerotisch beschrieben. Der einzig männliche Pornodarsteller ist augenscheinlich impotent, die improvisierten Dialoge sind unbeschreiblich schlecht, und man hört auf der Tonspur des Films den Regisseur Anweisungen geben. Sogar ein Rülpsen aus der Filmcrew soll zu hören sein. Bat Pussy wird in der Kritik nicht nur als “Anti-Porno” bezeichnet. Es ist auch zu lesen, dass er der “boner-killer of all time” sei, oder dass man ihn Jugendlichen zeigen könnte, wenn man ihnen vermitteln wollte möglichst lange abstinent zu bleiben.

Was die Superheldin angeht, so reagiert ihr Geschlechtsorgan zuckend, wenn ein Verbrechen vor sich geht, also beispielsweise, wenn in ihrer “heiligen Stadt” Gotham City jemand einen Pornofilm ohne ihr Beisein dreht. Ansonsten ist sie anscheinend gerne hüpfend auf ihrem “space hopper” unterwegs.

Ob der Film Bat Pussy empfehlenswert ist, kann, mangels Sichtung, nicht gesagt werden. Für Interessierte bietet die auf Trash spezialisierte Vertriebsfirma Something Weird den Film als DVD oder Download an und liefert den passenden Trailer:

 

Quellen / Weiterführende Links

Comment this ...

(Your email address will not be published)