Das Chronoskop von Heute

Spulen wir ein paar Jahre von Asimov’s Chronoskop (The Dead Past ¹) ins Jahr 2017 (also knapp 60 Jahre, was das Chronoskop ja leicht in die Vergangenheit schafft):

1. Die Firma SPI stellt den X27 – True Night Vision Sensor vor. Es ist eine Nachtsichtkamera, die es anders als Nachtsicht-Verstärker schafft farbechte, echtzeitfähige und handliche Nachtsicht zu ermöglichen. Die X27 schafft ein Äquivalent von 5.000.000 ISO.

2. Die Firma Nikon stellt die Coolpix P900 vor. Es ist eine Kompaktkamera, die etwas mehr Zoom schafft als übliche Kameras. Mit Ihren insgesamt 83x optischen Zoom and 4x Digital 332x Zoom, damit wir jetzt endlich alle schön den Mond, Flugzeugcockpits und Vögel beobachten können.

3. Verschiedene Forscher haben bereits seit Jahren Kameras entwickelt, die um die Ecke schauen können. Sprich, ohne direkten Sichtkontakt kann man aus dem reflektierten Licht, die Umgebung und Objekte rekonstruieren.

 

Es kann sich also nur mehr um buchstäblich Minuten handeln, bis jemand Asimov’s Chronoskop aus diesen “handelsüblichen” Komponenten baut und jegliches Restlicht auf der Erde einfängt.

Bis dahin, hier noch einer meiner Versuche jegliches Restlicht einzufangen. Es war ein lauer Sommerabend im Atlasgebirge in Marokko. Die Uhrzeit war 21:20 am Abend und nach ca. 15 Minuten Belichtungszeit hatte ich alles eingefangen was ich wollte: Berge und Sterne!

Atlas, Marokko – © Hayko Riemenschneider 17. Aug. 2011

 

Quellennachweis:

  1. https://en.wikipedia.org/wiki/TheDeadPast
  2. https://www.youtube.com/watch?v=8bTgG2Ft4xQ
  3. https://www.youtube.com/watch?v=p-0X3xJf-kg
  4. https://www.technologyreview.com/s/603314/new-camera-can-see-around-corners/

Comment this ...

(Your email address will not be published)