Das kleine Geschäft

Eines der wohl meistdiskutierten Themen zwischen Männern und Frauen ist, ob man(n) im Stehen oder Sitzen pinkeln sollte. Nach vielen Diskussionen, langer Recherche und Durchforsten des WWW erfolgte nun der Selbstversuch. All jenen, die auf ein Totschläger-Argument hoffen, sei gesagt: “Es is wuascht!”

Anatomisch gesehen ist der Mann fürs Pinkeln im Stehen gemacht. Da aber die Harnröhre elastisch ist, kann man(n) auch im Sitzen pinkeln. Solange es keine ernsthafte Erkrankung bzw. eine altersbedingte Vergrößerung der Prostata gibt, kann/sollte man aus hygienische Gründen im Sitzen Pinkeln, falls kein Urinal in der Nähe ist.

Anatomie des männlichen Harnlassapparats

Anatomie des männlichen Harnlassapparats

Aus dem Selbstveruch folgt die Erkenntnis, dass beim Pinklen im Sitzen der Harndrang nicht vollständig vergeht. Anders ist es beim Pinkeln im Stehen – da ist nach dem Urinieren der Harndrang vollständig weg. Die Erkenntnis aus diesem Selbstversuch überschneidet sich auch mit den Berichten anderer Interessierter.

Urinalflasche

Urinalflasche

Es sei jedem überlassen, wie er seine Notdurft verrichtet – und aus welchen Gründen. Fakt ist, wer eine gesunde Prostata hat, kann im Sitzen pinkeln. Diejenigen, die Probleme haben, sollten auf alle Fälle im Stehen pinkeln und aus hygienischen Gründen zur Urinalflasche greifen, falls kein Urinal oder Baum in der Nähe ist.

Quellen / Weiterführende Links

Comment this ...

(Your email address will not be published)