Die Farben der Nacht

Endlich ist es wieder so weit: Wintersonnenwende – ab morgen werden die Tage wieder länger. Dabei fällt mir auf, dass sich die Farben der Nacht zumeist auf die Farben, des uns umgebenden, Kunstlichtes beschränken. Und natürlich falls vorhanden, des Mondes. Obwohl dessen Intensität im Durchschnitt nur etwa ein Millionstel des Sonnenlichts ausmacht (bei Vollmond ist die Sonne immer noch 3-400.000 mal stärker) erscheint er ab dem Halbmond blendend hell im Kontrast zum dunkleren Sternenhimmel.

 

20131221_diary14_MG_7231

4 thoughts on “Die Farben der Nacht

  1. Lichtverschmutzung! Früher war künstliches Licht was wertvolles, heutzutage ist die Dunkelheit etwas wertvolles. Gestern war ein toller Bericht in der Zeitung welcher Aspekte oder Denkanregungen bez. Burn-Out, Stress, Melatonin Produktion, Probleme von Sternwarten,… aufzeigte. -> Genieße die Dunkelheit <-

Comment this ...

(Your email address will not be published)