Hideout #3

Der Point Nemo (Wikimedia Commons)

Der Point Nemo (Wikimedia Commons)

Schon William Cimillo hat verkündet: „I just wanted to get away from it all“. Abgehauen ist er auch, nach zwei Wochen wurde er jedoch gefunden und verhaftet.

In Zeiten der Post-Snowden-Überwachungs-Gesellschaft wird es uns nicht ganz leicht gemacht von der Bildfläche zu verschwinden. Wem die am schwersten erreichbare und einsamste Insel der Erde zu offensichtlich ist, der sollte seine Trift Richtung ♁48° 52′ 31,75″ S, 123° 23′ 33,07″ W steuern. Die Stelle ist besser bekannt als Point Nemo, dem Punkt auf der Erdoberfläche der am weitesten von Festländern und Inseln entfernt ist.

Der nach Jules Vernes Kapitän Nemo benannte Punkt, befindet sich im südlichen Pazifik, 2688 Kilometer vom nächstgelegenen Land entfernt. Bis man dort gefunden wird sollte es wirklich einige Zeit dauern.

Mehr Verstecke auf Trift:

Comment this ...

(Your email address will not be published)