Menschen – Affen ?

Anfang Jänner brachten wir einen kurzen Beitrag über lachende Tiere. Dort wurde schon berechtigterweise festgehalten, dass das Lachen wahrscheinlich eine rein menschliche Ausdrucksform ist, die lediglich von einigen Primaten in ähnlicher Weise praktiziert wird. Das liegt sicher nicht zuletzt daran, dass menschliche Verhaltensformen zum größten Teil kulturell erlernt werden und nur wenig mit biologischem „Urverhalten“ zu tun haben. Wenn wir also menschliche Verhaltensformen bei Tieren beobachten, so projizieren wir meistens menschliche Symbolik auf ein Tier, das gar nichts davon weiß oder wissen will.

Festungsmauer von Fort Amber in der Jaipur

Festungsmauer von Fort Amber in Jaipur

Fragt man in umgekehrter Richtung, also wie viel tierisches Verhalten im Menschen steckt, dann werden sogar wissenschaftliche Theorien oft abstrus. Ich verlasse mich da lieber auf eigene Beobachtungen. Ich glaube, dass wenn wir Menschen uns gerade nicht zu viel darum kümmern, welchen Eindruck wir bei anderen erwecken, kann es passieren, dass wir einem „Urverhalten“ sehr nahe kommen. Zuletzt wurde dieser Eindruck bei mir geweckt, als wir in Indien auf eine kleine Affenfamilie stießen. Wir umrundeten die alte Festungsmauer des Fort Amber in Jaipur, als wir um eine Ecke bogen und die Äffchen in einer sehr „intimen“ Situation überraschten. Nachdem wir von ihnen kurz inspiziert wurden und sie anscheinend beschlossen hatten, dass von uns keine Gefahr ausgeht, setzten sie den unterbrochenen Entlausungs- und Säugevorgang  unbeirrt fort.

Vielleicht geht es nur mir so, doch ich erkenne mich in der Körperhaltungen dieser Affenfamilie selbst sehr gut wieder: Der konzentrierte Blick beim Arbeiten, der hochgerichtete Nacken, wenn man gekrault wird, und auch der starre Blick des Kleinen, der eigentlich mit Trinken beschäftigt ist, erinnern mich an mich selbst. Ich weiß nicht, soll ich mir nun Sorgen machen?

Weiterführende Links

„Können Tiere lachen?“ auf National Geographic DE

Comment this ...

(Your email address will not be published)