Olena Olga Podluzhnaya, Kulturhybrid

Olga Podluzhnaya, Uutai (via youtube.com)

Olga Podluzhnaya, Uutai (via youtube.com)

Ольга Подлужная transkribiert sich als Olga Podluzhnaya und führt den Künstlernamen уутай, also Uutai. Ihre künstlerische Performance ist alles andere als gewöhnlich, und so wie ihre Biografie wirken auch ihre Auftritte wie eine seltsame Brücke zwischen modernem Leben und archaischer Kultur.

Olga Podluzhnaya hat zwar ukrainische Wurzeln, wuchs jedoch in Jakutien auf und lebt heute noch dort. Mit sieben Jahren wurde sie auf eine Musikschule geschickt, wo sie Klavier lernte und auf andere Kinder mit jakutischer Herkunft traf, durch die sie mit der dortigen Volkmythologie, Sprache und dem Khomusspiel, der Maultrommel, vertraut wurde.

Nach Jahren strenger Schulerziehung studierte sie in St. Petersburg Kulturwissenschaften und Regionalmanagement. Sie versuchte in Berufen Fuß zu fassen, die ihrer akademischen Ausbildung entsprachen, um dann schlußendlich doch wieder bei der Musik zu landen. Nach einer Gehirnoperation und mithilfe der Gruppe Ayarkhaan sollte es aber die Maultrommel werden, der sie ihre Professionalität widmete, und nicht das Klavier.

Heute vertritt Olga Podluzhnaya die jakutische Kultur auf Ländermessen und spielt bei World-Music-Festivals. Ihre Musik beinhaltet traditionelle Elemente wie das Khomusspiel, die Schamanentrommel, und archaischen Gesang (vornehmlich Tierstimmen), die die mythologische Naturverbundenheit einer bald vergessenen Kultur mit Rhytmuslinien vermengt, die man sonst nur in Technomusik wiederfindet. Dazwischen gibt es Schlagermusik.

Sie kreiert ihre Kostüme selbst, wirkt auf der Bühne wie eine Verrückte, und inszeniert sich auf Social-Media-Plattformen wie ein westliches Popsternchen. Olga Podluzhnaya mischt Ost und West, rationales und spirituelles Weltbild, alt und neu, strebsame Schülerin und exstatische Wilde, Püppchen und tierische (Re)Inkarnation. Freunde der Weltmusik werden also hier sich nicht das letzte Mal von ihr hören.

Video: Olga Podluzhnaya – Blessing of nature

Quellen / Weiterführende Links

Comment this ...

(Your email address will not be published)