Pando

Die Recherche zum Heiligen Hallimasch hat auch noch ganz andere spannende Lebewesen zu Tage gebracht. Offenbar ist das Pflanzenreich um keine Kuriosität verlegen und ich muss aufpassen, beim schreiben nicht mit Ausrufezeichen um mich zu werfen!

Pando ist zwar nicht das größte aber dafür das älteste und schwerste bekannte Lebewesen der Erde. Dabei handelt es sich um eine Amerikanische Zitterpappelkolonie im Fishlake National Forest in Utah. Der Name leitet sich vom lateinischen pandere ab, was so viel wie „ausbreiten“ bedeutet.

Die Baumstämme von Pando sind alle über ein gemeinsames Wurzelwerk miteinander verbunden. In diesem Verbund können einzelne Bäume absterben und neue heranwachsen. Kolonien solcher Art bezeichnet man auch als Genet.

Während die einzelnen Baumstämme im Durchschnitt etwa 130 Jahre alt sind, wird das Alter von Pando als Ganzes aufgrund seiner Größe auf mindestens 80.000 Jahre geschätzt.

Die rund 47.000 Stämme von Pando erstrecken sich über eine Fläche von 43,6 Hektar und werden auf ein Gesamtgewicht von etwa 6.000 Tonnen geschätzt. Damit steht es in Bezug auf Alter und Gewicht ausser Konkurrenz und ist auch noch schön anzusehen!

Links:

Ein Foto von Pando (via tappedout.net)

Ein Foto von Pando (via tappedout.net)

Ein Foto eines kleinen Teils von Pando aus dem Jahr 2012 (Wikimedia Commons)

Ein Foto eines kleinen Teils von Pando aus dem Jahr 2012 (Wikimedia Commons)

 

Comment this ...

(Your email address will not be published)