Space Lord

Eines muss man Pharao Tutanchamun, der Ägypten von 1332 bis 1323 vor Christus  regierte, lassen: Der Junge hatte Stil!

Das wurde dank einer Studie bestätigt die heuer im Fachmagazin Meteoritics & Planetary Science unter dem Titel The meteoritic origin of Tutankhamun’s iron dagger blade. veröffentlicht wurde. Richtig gelesen, die Klinge von Tutanchamuns Dolch kommt aus dem All.

via rt.com

Schon lange bekommt der etwa 30 Zentimeter lange Dolch besondere Aufmerksamkeit für seine außerordentliche Schönheit. Mittlerweile wird er auch für seine Herkunft geschätzt, denn eine Analyse mit Röntgenstrahlen zeigte, dass die Klinge aus Eisen, Nickel und Kobalt besteht. Die Verbindung dieser Substanzen entspricht der Zusammensetzung von Eisenmeteoriten, die in der Umgebung Ägyptens gefunden wurden. Die Ägypter von damals nannten das Material Himmelseisen.

Dank eines Verfahrens namens Röntgenfluoreszenzanalyse konnte die Herkunft des Eisens sogar auf einen bestimmten Meteoriten zurückgeführt werden. Auf einem Kalkplateau in Marsa Matruh, einer Hafenstadt westlich von Alexandria, ging vor ewigen Zeiten ein Meteorit nieder, den die Ägypter als Materialquelle für den Dolch verwendeten. Im Jahr 2000 wurden die Reste des Meteoriten wiederentdeckt und auf den Namen Kharga getauft.

Für mich ist die Entdeckung Grund genug Pharao Tutanchamun fortan nur noch Space Lord zu nennen…

Links:

Comment this ...

(Your email address will not be published)