Unklarheit bei Handynutzung von Ratten

Wir alle setzen uns teils mehr, teils weniger der Strahlung von Mobiltelefonen aus, ohne wirklich zu wissen was diese mit uns macht. Eine groß angelegte Studie vom U.S. National Toxicology Program wollte nun endlich mit den Unklarheiten aufräumen und anhand von Ratten herausfinden, wie schädlich die Strahlung unserer ständigen Begleiter wirklich ist.

© René Gademann

© René Gademann

Die Ergebnisse würde ich – durch die Blume gesprochen – als „uneindeutig“ beschreiben. Die früher in diesem Jahr veröffentlichte Studie ergab, dass sich bei Ratten, die permanent bestimmten Arten von starken Handystrahlungen ausgesetzt waren, tatsächlich Tumore im Hirn und auf dem Herz bildeten. Allerdings nur bei männlichen Ratten! Und diese lebten dazu noch länger als jene Ratten ohne Tumore!

Links:

Comment this ...

(Your email address will not be published)