Was wurde aus… Myspace Tom?

Manch einer wird sich noch erinnern können, an die Zeit als noch niemand von Facebook gehört hat und man sich ins Internet einwählen musste. Damals war MySpace eines der ersten sozialen Netzwerke die es Nutzern ermöglichte eigene Profile mit Fotos, Videos, Gruppen und ähnlichem einzurichten. Inzwischen präsentiert sich die neu aufgebaute Plattform als Social-Media-Musikportal mit dem Motto: „Visually amplified, sonically reborn, this is the new social sound system“

Wer sich vor 2010 ein MySpace-Profil anlegte wird wissen wer Tom Anderson ist. Der 1970 geborene Mitbegründer der Plattform wurde bis 2010 jedem neuen Profil automatisch als erster Freund zugewiesen, wodurch er als Myspace Tom globale Bekanntheit unter MySpace-Usern erlangte.

Anderson, der an der University of California, Berkeley einen Abschluss als Bachelor in Englisch erlangte, erstellte als Angestellter der Intermix Media, Inc. 2003 die ersten Seiten von MySpace. 2005 wurde Intermix samt der Domain myspace.com mit sämtlichen Inhalten und Mitgliedschaften für 580 Millionen US-Dollar verkauft. 2009 wurde Anderson schließlich als Vorsitzender von MySpace ersetzt und seit 2010 wurde das vordefinierte Profil des „ersten Freundes“ durch „Today On MySpace,” bzw. “T.O.M.” ersetzt.

Mittlerweile ist Anderson unter die (Hobby)Fotografen gegangen. In der Beschreibung seiner Twitter-Seite ist zu lesen: „Enjoying being retired / New Hobby: Photography“. In einem Interview mit abcNews gibt sich Anderson veränderungsfreudig:

If you knew me before Myspace, you’d probably thought I’d have been a scholar teaching philosophy in a university my whole life. If you met me before college, you’d probably have thought I’d be a musician for my entire life… I like change.

Probably my favorite photo I’ve taken in China. This place is amazing :-)

Ein von Tom Anderson (@myspacetom) gepostetes Foto am

Links:

Das Profilbild von Tom halt Kultstatus erlangt (via twitter.com/myspacetom)

Das Profilbild von Tom halt Kultstatus erlangt (via twitter.com/myspacetom)

Comment this ...

(Your email address will not be published)