Wie man Yeti wird

Schneemensch - Der Yeti im Gesaeuse

Schneemensch

Der Schneemensch, auch Yeti genannt, ist ein Fabelwesen, welches im Himalaya sein Unwesen treiben soll. Die dort ansässige Bevölkerung der Sherpa und der Lepcha erzählt Geschichten von menschenähnlichen Riesen, und die Teilnehmer zahlreicher Hochgebirgsexpeditionen berichten immer wieder von gigantischen Fußabdrücken im Schnee.

Der Extrembergsteiger Reinhold Messner unternahm über 12 Jahre hinweg zig Versuche den Yeti auszuspüren. In seinem Buch “Yeti. Legende und Wirklichkeit” kam er jedoch zum Schluss, dass der Schneemensch wohl eine Mischung aus getrübter Bergsteigerwahrnehmung, Legende und unentdeckter Tierart ist. Trotzdem glauben viele weiterhin an den Yeti. Für die sibirische Verwaltungsbehörde Oblast Kemerowo gilt seine Existenz als bewiesen, und im buddhistischen Kloster von Khumjung kann ein angeblicher Yeti-Skalp bewundert werden.

Ohne glaubhaften Sichtungen oder Fotografien bleiben wir jedoch weiterhin darüber im Dunkeln, wer oder was der Yeti genau ist. Affe, Bär, Menschenvariation, Alien – alles ist möglich.

Als ich vorige Woche mit einem Freund eine winterliche Waldwanderung unternahm, konnten wir dem Yeti-Komplex zumindest eine neue Theorie hinzufügen: Beschleunigte Evolution ließ einen Menschenstamm am Himalaya mutieren. Glück und Freude am Schnee führte zu extremer Kälteresistenz, der typische Yeti-Look kam von ganz alleine.

 

Schneegestöber

Schneegestöber

Weiterführende Links

Comment this ...

(Your email address will not be published)