Die Kiwi-Schnapswahl 1984

Österreich scheint, zumindest vorläufig, von vorgezogenen Neuwahlen verschont zu bleiben. Nach internen Beratungen präsentiert sich die amtierende Regierung in harmonischer Kompromissbereitschaft. Die Angst, bei einem überstürzten Urnengang den Kürzeren zu ziehen, ist wohl doch sehr groß. Der ehemalige Premierminister von Neuseeland, Sir Robert Muldoon, reagierte im Jahr 1984 nicht so zimperlich. Nachdem es bei einer…

Hilfestellung zur Vermeidung der Vorweihnachtshölle

Spätestens seit gestern die innerstädtischen Glühweinstände ihre Rollläden für dieses Jahr wieder geöffnet haben befinden wir uns in der Vorweihnachtszeit. Das Wetter hat auf nasskalt gestellt, die Einkaufszentren sind im festen Würgegriff Einkaufswütiger und der Weihnachtszug missachtet vorsätzlich den Begriff Fußgängerzone. Nur drei der unzähligen guten Gründe, in dieser Zeit des Jahres die Stadt zu…

Lass diesen Kelch nicht an mir vorübergehen

Wer kennt es nicht, das böse Erwachen sonntagnachmittags, wenn Kopfweh und Übelkeit von einem geselligen Samstagabend zeugen. Wie gut wäre es gewesen, denkt man reuig, hätte jemand kontrolliert, wieviel man sich in seinen Becher und dann hinter die Binde gegossen hat.Dabei ist die Lösung dieses Problems schon tausende Jahre alt. Der griechische Philosoph Pythagoras von…

Hipster Bar

Der britische Künstler Max Dovey, hat sich eines Problems angenommen das mindestens so alt ist wie die Hipsterwelle, die schon seit einiger Zeit über bärtigen Köpfe hinweg rollt: Unhippe Menschen in hippen Bars, denn wenn das Hipster- zu Nichthipster-Verhältnis aus den Fugen gerät, ist auch die Bar selbst nicht mehr hip. Dovey’s Projekt a hipster bar verwendet eine…

Hüsen – ein Lungauer Zeitvertreib

Strategien, wie man die Zeit totschlägt während man wartet, gibt es unzählige. Sollte Flaschenbier zur Verfügung stehen, man sich in Gesellschaft befinden und eine gewisse Trinklust aufweisen, so kann man sich überlegen, ob man nicht nach alter Lungauer Tradition dem Hüsen frönt. Hüsen ist ein in Restösterreich anscheinend nicht besonders bekanntes Trinkspiel, bei dem sich…

Unbegrenzter Alkohol für Winston Churchill

Als sich Winston Churchill 1931 auf einer Vortragsreise durch die Vereinigten Staaten befand, hatte er für einen kurzen Augenblick vergessen, dass die Fahrzeuge auf dieser Seite des Großen Teiches auf der linken Spur unterwegs sind. In Eile, da er für eine Verabredung zum Abendessen mit dem Finanzier Bernard Baruch spät dran war, sprang er inmitten einer mehrspurigen Straße aus dem Taxi und hätte erst nach links schauen sollen…

Rage Yoga

Nachdem ich endlich mein Spirit Animal oder Krafttier gefunden habe, ist es nun an der Zeit den Yoga-Stil zu finden, der meinem Karma den richtigen Pep verleiht. Die Auswahl scheint nicht einfach, denn neben unzähligen Abspaltungen wie Bikram-, Acro-, Integral-, Luna-, Lach-, und Poweryoga gibt es noch alle möglichen Mischformen wie etwa Yogalates, Yogilates oder Yolates. Die Möglichkeiten scheinen endlos und die richtige Variante zu finden ward fast zur Lebensaufgabe geworden…

Lager Beer Riot

Es war einmal in einem fernen Land jenseits des großen Teiches. In einer Zeit zu der es noch ehrenwerte Männer und Frauen gab, die bereit waren für Gerechtigkeit in den Kampf gegen eine viel größere Macht zu ziehen. So passierte es gestern vor 161 Jahren in Chicago, Illinois als dort ansäßige Wirte zusammen mit deutschen und irischen Immigranten um ihr Recht kämpften auch Sonntags Bier ausschenken zu dürfen…

Ausschnitt aus Die tolle Grete von Pieter Bruegel, Loeffel im Anus

Deutsche Sprache, Schwere Sprache #7 – Ist doch toll, oder?

Sprache ist etwas Tolles. Sie ist stetem Wandel unterworfen, und die Beschäftigung damit kann ein wunderbares Werkzeug dafür sein, die Welt nicht allzu ernst zu nehmen. Da ist auch ein dilettantischer Zugang billig und recht. Toll ist auch ein gutes Beispiel für sprachlichen Bedeutungswandel. Heute als Adjektiv toll äußerst positiv besetzt, rührt es etymologisch aus…

Synthetischer Alkohol #TGIF

Die älteste und gefährlichste Droge muss sich jährlich für 3,3 Millionen Tode verantworten, mehr als etwa Malaria oder Aids. Oft ist zu hören, würde man Alkohol jetzt erst entdecken, würde er sofort verboten, doch durch ihre lange Kulturgeschichte bleiben Alkoholika bombenfest in unserer Gesellschaft verankert. Dabei gäbe es Alternativen. Alkohol wirkt hauptsächlich auf die γ-Aminobuttersäure die ein wichtiger Neurotransmitter im…

Der Tag an dem Moskau der Wodka ausging

Am 9. Mai 1945, um 1:10 Uhr in der Nacht, wurde in der UdSSR via Radio verkündet, dass Nazideutschland kapituliert hatte. Ohne zu zögern liefen die Menschen in der Sowjetunion – zum Teil noch in Pyjamas – auf die Straßen um zu feiern. Als Joseph Stalin dann 22 Stunden später eine Ansprache an die Nation richtete, war Moskau bereits…

Im Hangover-Himmel

Doogie Howser, Dr. House, Trapper John – alle schön und gut, aber mein wahrer Held unter den „Göttern in Weiß“ ist ab sofort Dr. Jason Burke, aka „Dr. Hangover“, der sich darauf spezialisiert hat, „übernächtige“ Patienten wieder fit zu machen.

Land der Trinker, katerreich!

Crowdfunding ist eine spannende Sache. Privatpersonen können bereits mit geringen Beträgen in Projekte investieren, die ihnen vielversprechend erscheinen. Und Menschen mit mehr oder weniger bahnbrechenden Ideen müssen nicht mehr zwangsweise einen Dagobert beknien, seine Geldbörse für sie zu öffnen, sondern können sich direkt an die Öffentlichkeit wenden und sich von dieser finanzieren lassen. Anhand enthusiastisch…