Mit Tabak gegen den Ertrinkungstod

Heutzutage würde vermutlich kein Arzt dazu raten, Tabak als Medizin einzusetzen. Doch das war nicht immer so. Vom 17. bis Anfang des 19. Jahrhunderts war Tabak eine etablierte Arznei in der westlichen Medizin. Dabei wurde der heilsame Rauch nicht nur durch den Mund aufgenommen, sondern auch anal oder vaginal. Die damalige Medizin war noch stark…

Mit der Sonne kommt der Milzbrand

Dass sich der Klimawandel über lange Sicht nicht zu unseren Gunsten auswirken wird, dürfte inzwischen ausser Frage stehen. Kürzlich hat sich in Sibirien gezeigt, dass wir durch den Temperaturanstieg auch noch mit ganz unerwarteten Problemen konfrontiert werden, nachdem durch das Abschmelzen des Permafrost Anthrax-Bakterien freigesetzt wurden, die 13 Personen ins Krankenhaus brachten und über 1.500 Rentieren das Leben kosteten…

Knochenmusik #2

Im Januar haben wir bereits gelesen, wie ein findiger Russe die strenge Zensur der UdSSR austrickste, indem er verbotene Musik auf belichtete Röntgenaufnahmen übertrug, die er aus aus medizinischen Archiven und Krankenhausabfällen entwendete.

Die Geschichte des Jazz auf Knochen finde ich immer noch faszinierend. Deshalb möchte ich den Trift-Lesern auch nicht vorenthalten…

Sags mir auf Französisch, Baby!

Es hört sich an wie eine fiktive Geschichte, soll jedoch eine harte Realität sein: Das Fremdsprachen-Akzent-Syndrom, eine seltene neurologische Erkrankung bei der sich die Sprachmelodie des Patienten ändert und von Dritten als Akzent einer Fremdsprache interpretiert wird…

Der Heimlich-Kreis hat sich geschlossen

Sind die Atemwege durch einen Fremdkörper verlegt, kann man nur hoffen, dass sich jemand in der Nähe befindet der das Heimlich-Manöver beherrscht. Dabei wird durch eine Kompression des Bauchraumes versucht einen Überdruck zu erzeugen um den Fremdkörper aus den Atemwegen zu befördern…

Blutgruppendiät

Alternative Ernährungsweisen liegen voll im Trend. Will man heute hip sein, muss man schon vegetarisch, vegan oder zumindest glutenfrei leben. Oftmals laufen die Argumente für eine bestimmte Ernährungsweise darauf hinaus, was denn das ursprüngliche Nahrungsschema des Menschen gewesen sei. Vertreter der Paläo- und Atkins-Diät mögen schon richtig liegen damit, dass Kohlenhydrate und Zucker nicht die…

Knochenmusik

Der Drang nach neuer Musik war groß in der Sowjetunion in der 1950er Jahre. Schallplatten mit westlicher Populärmusik waren die Objekte der Begierde, jedoch war es äußert schwierig und gefährlich Schallplatten in ein Land zu schmuggeln das einer dermaßen strengen Zensur unterlag wie die UdSSR.

Ganzheitliches Heilen (praxisnah)

Das Schlagwort “ganzheitlich” meint zumeist einen gesundheitlich/therapeutischen Zugang, der versucht, Menschen als Einheit von Körper und Geist zu verstehen anstatt den Körper mechanistisch von Defekten und unerwünschten Kranheitssymptomen befreien zu wollen. Je nach Wissensgebiet umfasst die Ganzheitlichkeit oft zusätzliche Konzepte wie soziale Einbindung, Seele, unterschiedlichste “Energien” innerhalb und außerhalb des Körpers, Geistwesen oder andere spirituelle…

Im Hangover-Himmel

Doogie Howser, Dr. House, Trapper John – alle schön und gut, aber mein wahrer Held unter den „Göttern in Weiß“ ist ab sofort Dr. Jason Burke, aka „Dr. Hangover“, der sich darauf spezialisiert hat, „übernächtige“ Patienten wieder fit zu machen.

Of Course… But Maybe

My level of sarcasm is at a point where I don’t even know if I’m kidding or not. — Bill Murray (@BiIIMurray) 18. Juni 2013 Amerikanern wird oft nachgesagt, sie hätten keinen Sinn für Sarkasmus; Bill Murray scheint die große Ausnahme zu sein. Dabei dürfte wie Francesca Gino, Adam Galinsky, und Li Huang kürzlich herausfanden praktizierter Sarkasmus…

Gehirnwäsche

Warum wir ein Drittel unserer Lebenszeit dem Schlaf widmen ist noch immer nicht ganz geklärt. Immerhin findet die Forschung jedes Jahr neue Erkenntnisse wofür der Schlaf dienlich ist. Eine der letzten und für mich beeindruckendsten Erkenntisse ist, dass sich das Gehirn im Schlaf selbst reinigt. Maiken Nedergaard und ihre Kollegen von der University of Rochester…

Ettore Borzacchini beim Bohren in der Nase. Ob er seinen Rotz verspeist bleibt unklar.

Mukophagie

Es geht um ein Verhalten, das jeder kennt, und fast allen Kindern abgewöhnt wird. Mukophagie bezeichnet in der Medizin den Verzehr des eigenen Nasensekrets. Obwohl schon das Nasenbohren an sich ziemlich verpönt ist, gilt das Verspeisen von Nasenranken, Borken, Popeln, oder wie immer man es nennen will, was man sich aus der Nase zieht, als…

Und wie viele Knochen hast du so?

Normalerweise gleicht kein Mensch einem anderen zu 100 Prozent. Trotzdem war ich irgendwie davon überzeugt, dass sich in fast allen menschlichen Körpern gleich viele Knochen befinden. Das entspricht anscheinend nicht der Wahrheit. Je nachdem, wie die Knochen miteinander verwachsen, besteht das Skelett eines erwachsenen Menschen aus 206 bis 214 Knochen. Im Körper eines Säuglings befinden…

Paracelsus’ Finte

Wer kennt ihn nicht, den Arzt und Naturforscher Theophrastus Bombastus von Hohenheim (1493–1541). Natürlich ist er heute besser bekannt unter dem Namen Paracelsus, und gewöhnlich wird nur eine seiner Lehren immer wieder rezitiert, nämlich dass die Dosis das Gift mache:  „Alle Dinge sind Gift, und nichts ist ohne Gift; allein die dosis machts, daß ein…