Culture is A WAR, Smiley wins

Schon lange beschäftigen sich Denkerinnen und Denker mit der Frage, was Kultur an sich denn sei. Kultur als Gegenteil von Natur zu definieren hakt ja spätestens daran, dass auch Natur ein kulturelles Konzept ist – verbunden mit Phantasien, Träumen, Idealen, sowie den Mitteln diese auszudrücken. Auf der Südseite des Forum Stadtparks in Graz steht in…

Wenn der Parasit zum Wirt wird

Dass Wespen ihren Nachwuchs auch mal parasitär aufziehen, konnte man schon in „Zombies sind frischer“ lesen. Ein Forscherteam rund um die Biologen Kelly Weinersmith und Scott Egan, von der Rice-University, Minnesota, USA, haben nun eine Wespenart entdeckt, die ihr parasitäres Gelege in einen Parasiten legt. Als Wirtsparasit dient eine Gallwespe (Bassettia pallidla), die ihre Brut…

Harz ist ein ganz besonderer Saft

Es kommt mir irgendwie so vor, als hätte ich bis jetzt Bäumen gegenüber ignorant gelebt. Ich dachte, wenn ein Baum verletzt ist und “blutet”, dann tritt einfach Harz aus. Das klebrige Zeug riecht zwar gut, doch klebt es lästig an Fingern und lässt sich kaum aus der Kleidung waschen. Erst in der letzten Zeit fällt…

Hideout #5

Wenn man am ersten Weihnachtsfeiertag so durch den Wald streift, kann man mit etwas Glück ein Versteck eines Waldbewohners finden. Wer sich hier ein Plätzchen eingerichtet hat, kann leider nicht gesagt werden, da der Bewohner sich nicht blicken ließ. Zu vermuten wäre aber ein Fuchs, oder evtl. sogar ein Dachs. Wer auch immer hier wohnt,…

Die Welt braucht mehr Haselnüsse

Es war 1940 als der italienische Konditor Pietro Ferrero sich die Frage stellte warum man Nougat nicht einfach aufs Brot streichen könne… und schon war Nutella geboren. Anfangs noch Pasta gianduja (gianduja ist italienisch für Nougat) genannt, veränderte Ferrero 1951 die Rezeptur erneut und nannte den süßen Brotaufstrich Supercrema gianduja. Erst ab 1962 wurde aus der Supercrema, deren Name…

Stoßzahnlos

Aufgrund der selektiven Jagd von Wilderern kommt mittlerweile eine immer größer werdende Zahl Afrikanischer Elefanten ohne Stoßzähne zur Welt. Ja, die Wilderer haben über Jahrzehnte hinweg, ohne es zu wissen, den Genpool der Gattung grundlegend verändert und sich damit beinahe selbst die Lebensgrundlage genommen, denn Elefanten ohne kostbares Elfenbein stehen die Dickhäuter nicht auf ihrem Abschussplan.…

Konfokalmikroskopische Kunstformen der Natur

Wie oft habe ich mich schon selbst daran erinnern müssen, dass uns eigentlich viele der schönsten Dinge im Leben ständig umgeben, und wir sie einfach nicht (bewusst) wahrnehmen? Igor Siwanowicz ist Neurobiologe und Naturfotograf. Als ich seine Mikroskopfotografien vor kurzem das erste Mal sah, musste ich sofort an Ernst Haeckels Kunstformen der Natur denken. Auch…

Natur nimmt zurück #2 | Spuk im Partisanendorf

Veronika, das Gothikmädl aus Ljubljana, erzählte, es gebe in der Nähe von Koper ein verwünschtes Dorf. Des Nächtens soll es dort spuken. Eine Bekannte hätte eine Frau mit langen, schwarzen Haaren gesehen, die durch die steinernen Wände der alten Häuser geht. Ich finde, eine solche Geschichte verlangt nach einem Lokalaugenschein. Die lange Autofahrt durch die…

Denklinge

Das Leben, wie alles es denkt, ist die perfekte Form für das Leben. Jedes Denken ahmt von selbst diese Form nach. Und Kunst, ja Leben – ist die Behauptung einer Form, könnte alles denken, sofern es ein später gibt, in dem sich dieses Leben Gedanken macht. Doch das Leben fühlt nur die Form selbst. Und da sind sie, die wertvollen Seltsamkeiten, die sich für Denkende niemals haben.

Lass dich nicht vom Bären beißen

Eine gemeingefährliche Pflanze treibt in den letzten Jahren ihr Unwesen in den heimischen Wäldern. Mütter lassen ihre Kinder nicht mehr alleine im Wald spielen, Gemeinden rufen zu äußerster Vorsicht auf, und bitten um Meldung, sobald ein solches Exemplar gesichtet wird, um einen sonderbewaffneten Spezialtrupp zur Populationsbekämpfung hinzuschicken. Schon der Name lässt den in griechischer Sagenkunde…

Ziegen, die auf Männer starren

Wie vergangene Woche in goats and soda zu lesen war, hat eine Studie die letztes Jahr im Buttercups Sanctuary for Goats in Kent, England, durchgeführt wurde herausgefunden was es damit auf sich hat, wenn Ziegen Menschen in die Augen starren. Der Co-Autor der Studie Christian Nawroth (im Bild rechts) meint dazu, es könnte ein Schrei um Hilfe sein…

Unsterblich in den Gewässern

Egal, ob in den Geschichten, die sich um den Jungbrunnen oder der Suche nach dem Heiligen Gral ranken oder bei Fausts Pakt mit dem Teufel, das Bezwingen der Vergänglichkeit scheint ein dem Menschen zutiefst innewohnender Wunsch zu sein. Doch was uns, die wir uns als Krone der Schöpfung sehen wollen, verwehrt bleibt, ist für ein…

Nie mehr langweilige Sonnenuntergänge

Schon öfter haben wir darüber berichtet wie Technologie unser Leben schöner und komplizierter machen kann. Um dem Ganzen noch ein Tool hinzuzufügen möchte ich an dieser Stelle zu SunsetWX verlinken. Kurz gesagt: Das Onlinetool erstellt Vorhersagen zur Schönheit des Sonnenauf- oder -untergangs. Parameter wie Luftfeuchtigkeit, Luftdruck, Bewölkungsdichte und dergleichen…

Komm auf die dunkle Seite – wir haben Nektar!

Eine Gruppe Touristen bleibt vor einem blühenden Strauch mir gegenüber stehen, betrachtet ihn gespannt, wechselt ein paar Worte und zieht weiter. Kurz darauf kommt ein Pärchen des Weges. Auch sie sind sichtlich angetan von dem Schauspiel, das sich ihnen dort bietet. Ich muss schmunzeln. Kann ich mich doch nur zu gut daran erinnern wie fasziniert…