Speiende Statue begrast

Das Gegen-Geschäft

Um die Artikelreihe, wie man am besten sein „Geschäft“ verrichtet, zu vervollständigen, kommen wir nun zum letzten Thema. Es geht um das Kotzen, Speien, Erbrechen, Übergeben, das “es sich nochmals durch den Kopf gehen lassen”, “wieder von sich geben”, Kübeln, Reihern, Koddern, Kalbern, Vomieren, “sich was aus dem Gesicht fallen lassen”, bei Seekrankheit auch “Neptun…

Vielen Dank euch allen!

Es ist wieder einmal höchste Zeit für ein japanisches Wort das es im Deutschen nicht gibt! Und weil sich die Woche gerade so steil dem Ende zu neigt, möchte ich die Gelegenheit nutzen und in aller Kürze ein herzliches Otsukaresama desu! (お疲れ様です) aussprechen. Otsukaresama leitet sich vom japanischen Wort tsukareru ab, was so viel wie müde sein oder müde werden bedeutet. Die Bedeutung…

Web-Technologie zum Verstehen

Schaurig wird mir zumute, wenn die Schlagzeilen berichten, dass der türkische Präsident Recep Erdoğan der EU damit droht das zentraleuropäische Territorium mit Flüchtlingen zu fluten. Schaurig deswegen, weil es zeigt, dass es anscheinend zur sprachlichen Normalität geronnen ist, mit “Flüchtlingen” zu drohen bzw. sie als soziale Waffe oder Krankheit einzusetzen. Dass hinter dem Wort “Flüchtling”…

Unicode sei Dank #2

Informationstechnologie wird zunehmend zum lebensnotwendigen Bestandteil des gesellschaftlichen Lebens. Schon heute vertrauen viele Menschen fast blind darauf, mithilfe ihrer vernetzten Werkzeuge Orte zu finden, mit Freundinnen in Kontakt zu bleiben, oder Behördenwege zu erledigen. IT durchdringt dabei nicht nur die westliche Welt, sondern etabliert sich rund um den Globus als vielseitiges Kommunikationsmittel.Schon zu Beginn 2014…

Ausgegraben #4

Gedicht an eine zukünftig Verflossene O holde Maid schläfst du allein in deiner Kindheit Kämmerlein so denk an mich, an mich allein denn ich sag dir, ich bin nur dein. O holde Maid nur dein zu sein das will ja so schön klingen. Zeitlich begrenzt will‘s richtig sein, doch sag mir liebes Mädelein, wer soll…

Argument Clinic

In letzter Sekunde habe ich gerade meine noblen Artikel-Pläne über den Haufen geworfen und muss stattdessen über etwas ganz anderes berichten, einerseits weil es auf so vielen Ebenen genial ist und andererseits weil Wochenende ist. Ob das jetzt auf Kosten oder zum Spaß der Trift-Leser passiert, sei dahingestellt… Auf Youtube ist ein Video aufgetaucht in dem der Argument Sketch der Monty…

Ausgegraben #3

Ballade Aller Zeiten A kommt im Alphabet wohl immer schon vor B Und sagt einer, das ist nicht so, dann sagt man ihm: „Jetzt Geh!“ Und bildet er sich sein Eigenes, das lautet BAZ, dann kommen plötzlich einige und sagen: „Das ist nett“ Dann wird das BAZ bald heftig propagiert. Die Werbung und die Modebrange…

Die Heilung des unerfahrenen Buben durch die alte Oma

Alte Oma: Koa Aungst, i bin a Kreidlhex!! Unerfahrender Bub: Passt! Alte Oma: Hozat Leidln; loss lei laffa!! Und der unerfahrene Bub lässt den Kaffee rinnen bis er sich in die Hosen macht… Die alte Oma nimmt die “nosse Untadatti” von dem unerfahrenen Buben und lässt ihren wohltuenden Kräutersaft, welchen sie in einem kleinen, alten…

Öffentlich falsch geschrieben

Kindern sollte man im öffentlichen Raum hin und wieder die Augen zuhalten. Nicht etwa, weil zu viele Nacktbilder zu sehen wären, sondern weil deren Fähigkeit zur Rechtschreibung darunter leiden könnte. Das Textbombardement im öffentlichen Raum enthält immer wieder orthografische Kunstwerke, die mich köstlich amüsieren und irgendwie zum kollaborativen Schreiben in der Öffentlichkeit anregen: Ein Grazer…

Ausgegraben #2

Re-Kapitulation So viele Jahre Leben geliebt, gesoffen, gewein was kann man uns mehr geben hässlich und schön vereint Hätts uns wer genommen was würden wir verpassen? Das Wissen zu bekommen “Wir sind nicht mehr als Affen.”                                        2008 – später im Jahr

Ausgegraben #1

6 Zeilen über die Hülle Du sagtes MICH. Man fragte dich, was meinest du mit mir. Du sagtest: “Alles, und auch nicht.” Dann trankt ihr  bis um Vier.                                   1. Mai 2008

Ølfrygt – oder was ich wirklich fürchte

Nicht nur im fernöstlichen Japan finden Wörter Verwendung die, wie hier, hier, hier und  hier dargelegt, im heimischen Sprachraum dringend fehlen. Auch bei den alten Dänen könnte man sich linguistische Köstlichkeiten abschauen. Zum Beispiel das schöne Wort Ølfrygt (gesprochen: ölfrügt). Es setzt sich aus Øl, dem dänischen Wort für Bier, und frygt zusammen, das den…

Postorgasmische Weisheit

Die Kultur Japans vereint viele Einflüsse aus Asien, Ozeanien sowie der westlichen Welt und hat so einige Besonderheiten hervorgebracht. Eine davon ist eine ausgesprochen komplexe Sprache. Nachdem ich mich auf Trift schon mehrmals dafür eingesetzt habe fehlende Wörter in den deutschen Sprachgebrauch aufzunehmen, kann ich mich nur wiederholen: Wir brauchen dieses Wort!

DSSS #8 – Österreichische Dialektwörter im Englischen

Wenn österreichische Dialektwörter verloren gehen, weil sie entweder etwas beschreiben, das in unserer Kultur immer seltener vorkommt, wie fast gefrorene Gliedmaßen (“Boanigln“), oder ihre Aussprache doch ein wenig weit abseits Standarddeutschen Ausdrucks ist (“Öühü“), dann finde ich das ein bisschen traurig. Um so amüsanter finde ich es deswegen, dass manche Dialektwörter, die im österreichischen Deutsch…