Auf der Suche nach dem depressivsten Radiohead-Song

Das Musikressort auf Trift wächst und wächst, wie unser Autor Moe gestern wieder bestätigt hat. Und das Musik nicht nur etwas mit Kunst, sondern auch mit Wissenschaft zu tun hat, haben wir hier, hier, hier und hier auch schon gelesen. Nichts Neues also und trotzdem kommen interessante Erkenntnisse zu Tage wenn sich Data Scientists wie Charlie Thompson intensiv mit ihren Lieblingsbands beschäftigen. Der…

Junge Paare auf Bänken

Führt einen sein Weg zurzeit durch einen der Grazer Parks, so kann man sie allen Orts sehen, die jungen verliebten Paare auf den Bänken. Und bei diesem Anblick fällt mir immer wieder ein Lied eines großen deutschen Liedermachers ein, der schon lange hier auf Trift von mir besprochen werden hätte sollen. Doch auch heute muss…

Den Donald trompeten

Programmieren bedeutet nicht nur sich den Kopf an alltagsfremden Algorithmen zu zerbrechen, trockene Mathematik zu wälzen, oder lästige Käfer im Limbus unzureichend funktionierender Software zu jagen. Programmieren ist auch eine Ausdrucksform, die nicht immer wirtschaftlichen Zwecken unterworfen sein muss. In der sogenannten Demoszene zeigen talentierte Softwareentwickler schon seit den 1980er-Jahren, was technisch und künstlerisch mit…

Wolli im Wunderland. Tagebuch einer Indienreise #5

Ich heiße Wolfram, aber meine Freunde nennen mich Wolli. Im Jahr 2000 reiste ich das erste Mal nach Indien. Mein treuer Reisepartner war mein bester Freund Hans. Gemeinsam entflohen wir einer tiefgreifenden Existenzkrise, die uns damals in Österreich erfasst hatte. Es war meine erste große Auslandsreise, die mich über die Grenzen Europas hinaus brachte. Als…

Immer mit der Ruhe | Napflix Edition

Nach dem Artikel über Telefishion vergangenen Samstag, könnte man meinen die wochenendliche Entspannung hätte ihren Zenit erreicht… doch dann, praktisch aus dem Nichts kam Napflix und hat meinen Samstag Abend auf ein neues Level der Gemütlichkeit gehoben. Erst jetzt, als ich diese Zeilen schreibe, entdecke ich den Slogan der Videoplattform für Schlafgestörte: Taking siesta to the next level!…

Musiker machen Meter

Sex, Drugs and Rock’n’Roll gelten als die Ideale einer Musikerkariere. Die 2010 gegründete Reise-Internetplattform, TravelBird.com hat sich jetzt einem anderen Aspekt des „Rockstar“-Lebens angenommen.   Die Seite berechnete für 36 der berühmtesten Künstler, unterschiedlichster Musikgenres, die Reisetätigkeit aufgrund ihrer Tour- und Festivalauftritte seit Karierebeginn.   Interessant ist, dass nicht Musikgranden aus den 60ern und 70ern…

Immer mit der Ruhe | Telefishion

Immer mit der Ruhe präsentiert Trift über entschleunigende Unterhaltungsformate. Der beruhigende Blick ins Aquarium darf dabei natürlich nicht fehlen, beschreibt er doch einen wichtigen Teil der Geschichte des “Fernsehens”. Der englische Ausdruck Fishcam verweist auf eine Videokamera, die auf ein Aquarium gerichtet ist, und geht auf Zeiten zurück, in denen Fernsehprogramme noch nicht 24 Stunden liefen.…

Drei Wörter: halbzeit.weiter.handschuh

Hausnummern, Postfächer, Straßennamen, Postleitzahlen, Ländercodes,… weltweite Adresssysteme sind nicht gerade einfach zu handhaben und haben daneben noch andere enorme Schwächen. Gibt es etwa an einem Zielpunkt keine Straße, gestaltet sich die eindeutige postalische Bestimmung schon schwierig und oftmals sogar unmöglich. Abhilfe will das britische Start-up what3words schaffen, das die Welt in einen Raster von 57 Billionen Quadraten…

Morgen mach ich blau …

Dieser Satz klingt des Öfteren sehr verlockend, doch woher diese Redensart stammt ist nicht geklärt. Es gibt dazu unterschiedlichste Erklärungsansätze. Einen find ich besonders schön, auch wenn er eventuell nicht der Wahrheitsnächste ist. Demnach soll „blau machen“ von den Indigofärbern des Spätmittelalters stammen. Diese benutzen Urin um den Farbstoff aus der Indigopflanze oder dem Färberwaid…

Statuen von hinten

Zumeist sollen Statuen das Werken und Wirken bestimmter Personen verewigen, oder dienen symbolisch der Repräsentation wichtiger, sozialer Werte. Für gewöhnlich steht dabei der Frontalanblick der Statue im Zentrum, teils versehen mit Schrift und Plakette, Insignien tragend, mit vielsagendem Gesichtsausdruck. Gerade bei Denkmälern finde ich jedoch auch interessant, ob die Figuren eine Rückseite haben (bzw. es…

Speiende Statue begrast

Das Gegen-Geschäft

Um die Artikelreihe, wie man am besten sein „Geschäft“ verrichtet, zu vervollständigen, kommen wir nun zum letzten Thema. Es geht um das Kotzen, Speien, Erbrechen, Übergeben, das “es sich nochmals durch den Kopf gehen lassen”, “wieder von sich geben”, Kübeln, Reihern, Koddern, Kalbern, Vomieren, “sich was aus dem Gesicht fallen lassen”, bei Seekrankheit auch “Neptun…

Lobet und preiset | John Frum Edition

Vor nicht allzu langer Zeit haben wir von der John-Frum-Bewegung in Melanesien gelesen, die als Gegenbewegung zu christlichen Missionierungsaktivitäten entstanden ist und deren Anhänger daran glauben, dass der Vulkan Yasur der Ursprung der Welt ist, unter dessen Krater der Sohn Gottes, der Amerikaner John Frum lebt. John Frum soll eines Tages aus dem Krater hervorkommen und seine…

Weekend – Earth & Fire

Ich hoffe, dass ihr alle mit Liebe durchs Wochenende kommt. Zur Unterstützung eilt die niederländische Band, Earth & Fire mit traurigem Text und Synthipop-Reggea herbei. Eine End-70er-Grausamkeit mit Namen, “Weekend”, die sich im Österreich des Jahres 1980 auf Platz 14 der Charts herumtrieb. Ich wünsch euch allen ein schönes Wochenende mit besserer Musik. Bühne frei…

Der Mond in The Sun

Ab 25. August 1835 brachte die Tageszeitung New York Sun eine sechsteilige Artikelserie über die neuesten Erkenntnisse des britischen Astronomen John Herschel. Mit einem Teleskop fortschrittlichster Technologie und gigantischen Ausmaßes hatte Herschel nahezu alle Probleme der mathematischen Astronomie gelöst, neue Planeten entdeckt, und eine neue Theorie über Kometenphänomene aufstellen können. Nicht zuletzt hatte er Leben…