Economy Minus

Flugreisender

Flugreisender

Das alte Jahr geht zu Ende und es ist Zeit über die Zukunft nachzudenken. Eines vorweg: 2015 könnte uns ein ganz neues Level an Unbehagen bringen.

Wie die LA Times berichtet, denkt eine der größten US-amerikanischen Fluglinien darüber nach die Klasse Economy Minus anzubieten. Dafür soll es weniger Beinfreiheit zum Diskontpreis geben. Die zur Zeit noch anonyme Airline spricht dabei von einem Sitzzwischenraum von 30 Zoll (76 Zentimeter) oder weniger.

Die Mitteilungen zitieren in diesem Zusammenhang eine Studie der Meinungsforschungsagentur YouGov, die herausfand, dass 42% der Flugreisenden in Betracht ziehen würden einen billigeren Sitz für weniger Komfort zu buchen. Für ganze 97% der Passagiere ist der Preis „wichtig bis sehr wichtig“ wenn sie einen Flug buchen.

Scheinbar ist die Idee nicht neu. Spirit Airlines bietet derzeit die kleinsten Economy-Plätze an: Auf 45 mal 71 Zentimetern kann man sich von der amerikanischen Billigfluggesellschaft durch die grenzenlose Freiheit befördern lassen.

2 thoughts on “Economy Minus

  1. Das erinnert mich dran, dass Ryanair ja Stehplätze in ihren Flugzeugen anbieten wollte… das wurde dann von den Behörden 2012 untersagt.

Comment this ...

(Your email address will not be published)