NASAs kleiner Finger

Mathematiker haben die Genauigkeit von Pi zwar auf über 13 Billionen Stellen berechnet, im Alltag ist es allerdings nicht besonders praktikabel mit so hoher Genauigkeit zu rechnen. Zur Erinnerung: Ein Kreis mit einem Durchmesser von 1 hat einen Umfang von Pi, weshalb die mathematische Konstante auch „Kreiszahl“ genannt wird.

In Rubrik Education der NASA-Website ist dann kürzlich die Frage aufgetaucht wieviele Dezimalstellen von Pi denn wirklich benötigt werden um Sonden akkurat vorbei an Planeten durch das Sonnensystem zu katapultieren. NASA-Mitarbeiter Marc Rayman erklärte daraufhin, dass es für derartige Berechnungen ausreicht, Pi mit lediglich 15 Kommastellen zu berechnen: 3,141592653589793.

Das am weitesten von der Erde entfernte von Menschen gebaute Objekt ist die Raumsonde Voyager 1, die sich derzeit etwa 20 Milliarden Kilometer weit von uns entfernt befindet. Rayman erklärt: Wollten wir eine Umlaufbahn der Voyager 1 mit dieser Entfernung berechnen, also mit einem Kreisdurchmesser von 40 Milliarden Kilometern ergibt sich eine Umlaufbahn von etwas mehr als 125 Milliarden Kilometern. Kürzt man Pi auf die 15. Dezimalstelle weicht die Berechnung der Umlaufbahn um etwa 3,8 Zentimeter ab. Bei einer Flugbahn von 125 Milliarden Kilometern sei diese Ungenauigkeit, die kürzer ist als Raymans kleiner Finger „zu vernachlässigen“.

Unglaublich, dass bereits 1424 der persische Wissenschaftler Dschamschid Masʿud al-Kaschi in seinem Werk Abhandlungen über den Kreis die Genauigkeit von Pi auf 16 Stellen genau berechnet hatte…

Links:

Künstlerische Darstellung der Voyager-Sonde im All (Wikimedia Commons)

Künstlerische Darstellung der Voyager-Sonde im All (Wikimedia Commons)

Comment this ...

(Your email address will not be published)