Die Mur legt frei

Der niedrige Wasserstand der Mur legt in ihr Verborgenes frei und lädt zu ertragreichen Spaziergängen am Ufer ein. Zum Vorschein kommen dabei Stein- und Sandstrände, fleischfarbig anmutende Schneckenhäuser, Fahrräder und andere Gegenstände, die dort nicht hingehören.

Für’s nächste Bad in der Mur kann ich jedenfalls den Strand am südlichen Ende des Augartens empfehlen. Vergesst die Sandalen nicht!

 

 

Comment this ...

(Your email address will not be published)