Die Mutter aller To-do Listen

Wenn ich Eines mit Umberto Eco gemeinsam habe, dann, dass wir beide große Fans von Listen sind. Und wie sich herausstellte sind wir damit nicht alleine, selbst Leonardo Da Vinci hielt seine Vorhaben und Aufgaben in Form von Listen fest.

via telegraph.co.uk

Der große Meister hat wohl nie etwas mit der Absicht geschrieben, dass wir es knapp 500 Jahre später ins Internet stellen. Im Gegenteil, Da Vinci hielt seine Notizbücher immer sehr privat und vielleicht sollten wir das im Hinterkopf behalten, wenn wir uns eine seiner To-do Listen aus den 1490er Jahren ansehen.

© The Royal Collection/PA Wire

Auf meiner Liste finden sich ja Dinge wie Einkaufen, Waschen oder Soundso anrufen, Da Vinci’s Liste hingegen hat etwas mehr Brustbehaarung:

  • [Calculate] the measurement of Milan and Suburbs
  • [Find] a book that treats of Milan and its churches, which is to be had at the stationer’s on the way to Cordusio
  • [Discover] the measurement of Corte Vecchio (the courtyard in the duke’s palace).
  • [Discover] the measurement of the castello (the duke’s palace itself)
  • Get the master of arithmetic to show you how to square a triangle.
  • Get Messer Fazio (a professor of medicine and law in Pavia) to show you about proportion.
  • Get the Brera Friar (at the Benedictine Monastery to Milan) to show you De Ponderibus (a medieval text on mechanics)
  • [Talk to] Giannino, the Bombardier, re. the means by which the tower of Ferrara is walled without loopholes (no one really knows what Da Vinci meant by this)
  • Ask Benedetto Potinari (A Florentine Merchant) by what means they go on ice in Flanders
  • Draw Milan
  • Ask Maestro Antonio how mortars are positioned on bastions by day or night.
  • [Examine] the Crossbow of Mastro Giannetto
  • Find a master of hydraulics and get him to tell you how to repair a lock, canal and mill in the Lombard manner
  • [Ask about] the measurement of the sun promised me by Maestro Giovanni Francese
  • Try to get Vitolone (the medieval author of a text on optics), which is in the Library at Pavia, which deals with the mathematic.

Da Vinci schrieb nicht nur Italienisch sondern auch von rechts nach links. Um die direkte Übersetzung seines Textes ins Englische nicht noch weiter zu verzerren, habe ich es bevorzugt hier die Originalübersetzung zu veröffentlichen. Die geklammerten Stellen sind Anmerkungen des Übersetzers.

Links:

Comment this ...

(Your email address will not be published)