Ein Bisschen Lynx

Stausee / Embalse de Quéntar

Stausee / Embalse de Quéntar

Ich mag Zufallsfunde beim Querfeldeinspazieren. Letztes Wochenende besuchten wir den „Embalse de Quéntar“, einen kleinen Stausee östlich von Granada. Die schöne Landschaft lädt sehr zum Wandern ein, also gingen wir querfeldein in Richtung der nächstgelegenen Felskuppe. Im hohen Almgras fanden wir einen faustgroßen Schädel mit Säbelzähnen. Im Gesäuse findet man so etwas nicht, also machte ich mich später daran nachzusehen, welchem Tier dieser Schädel wohl gehört hatte. Es war wohl sicher ein Katze. Die Frage, ob es nun aber eine große Wildkatze, eine verirrte, große Hauskatze, ein Luchs (Lynx Lynx) oder gar ein seltener Pardelluchs (Lynx pardinus) war, bleibt offen. Vielleicht kann mir ein findiger Zoologe weiterhelfen?

Comment this ...

(Your email address will not be published)