Such an anorak!

Ein Anorak (wikimedia commons)

Ein Anorak (wikimedia commons)

Wie naiv von mir zu glauben, ein Anorak sei lediglich eine dicke Winterjacke. In Österreich ist das ja auch so. Im britischen Slang meint das Wort anorak aber nicht nur das Bekleidungsstück: Anoraks sind auch Menschen, die sich übereifrig oder zwanghaft mit speziellen Hobbies auseinandersetzen, die für den Durchschnittsmenschen langweilig oder uninteressant sind.

Dass man Personen mit schrulligen Freizeitbeschäftigungen als Anoraks bezeichnet, scheint daher zu rühren, dass diese oft weniger Wert auf modisches Aussehen legen und sich mit der Funktionalität ihrer Kleidung begnügen. Man kann sich dazu nicht nur Computernerds vorstellen, sondern vor allem Zug- und Flugzeugspotter, die ihrem Hobby im Freien nachgehen.

Die Verwendung des Wortes anorak als tendenziell abwertende Bezeichnung geht vermutlich auf den Radiosprecher Andy Archer zurück. Als er im Jahr 1974 eine Sendung von Deck eines Schiffes moderierte, kamen trotz schlechten Wetters zahlreiche Schaulustige. Archer freute sich on-air über “so many anoraks”, die gekommen waren, um das Schiff zu sehen. Seither geniesst der Anorak ein sprachliches Zweitleben, zumindest bei den Briten.

In gängigen Online-Wörterbüchern findet man verschiedenste Übersetzungen. dict.cc übersetzt mit “irrer Typ”, dict.leo.org mit “der Besserwisser”, und pons.com mit “Einzelgänger, der sich einem speziellen Hobby obsessiv hingibt”.

 

Comment this ...

(Your email address will not be published)