Verteidigung des Neujahrsvorsatzes

Mir scheint, dass der Neujahrsvorsatz sehr in Verruf geraten ist. Der Volksmund besagt nunmehr, dass sich sowieso kein Mensch an die gefassten Vorsätze halten wird. Doch es spielt eigentlich keine Rolle, ob man sich an Vorsätze hält oder Wünsche in Erfüllung gehen. Betrachtet man den Jahreswechsel nicht als magischen Umbruch, sondern lediglich als der Datumssprung, der er ja ist, dann ist mit dem Neujahrsvorsatz nichts anderes verbunden als der Glaube daran, dass mit einem Neubeginn die Chance höher sein könnte, dass etwas anders würde. Ein fetziges Fest und die neue Jahreszahl helfen uns dann auch dabei, etwas anders zu machen – mit Ritual und Symbol.

Wenn dann jedoch der Erfolg ausbleibt, ist die Enttäuschung nicht weit. Trotzdem wäre es schade, sich keine Vorsätze zu machen. Ich glaube, der Wert der fürs neue Jahr gefassten Vorsätze und Wünsche liegt weniger darin, die (fehlende) Magie des Jahreswechsels nutzen zu können, als darin, sie überhaupt zu formulieren.

Unser tagtägliches Leben ist durch Routinen strukturiert – und in den kurzen Augenblicken zwischen dem einen und dem anderen Verhaltensmuster stauen sich im Hinterkopf Wünsche, Begierden und Sehnsüchte auf. Darum kann es meiner Meinung nach nicht schaden, innezuhalten und sich diese Residuen des Alltagslebens ins Bewusstsein zu rufen. Ein formulierter Vorsatz kann uns verraten, was  uns im Leben fehlt oder stört, und bereitet eine Bühne, die Veränderungen erst möglich macht. Als Wegweiser, der uns hilft unsere eigenen Bemühungen zielgerichteter zu gestalten, oder als positiver Glaubenssatz, der uns auf Besserung von Umständen hoffen lässt, die außerhalb unserer Reichweite liegen. Und folgt man einem Zitat von Václav Havel, so ist Hoffnung nicht die Überzeugung, dass etwas gut ausgeht, sondern die Gewissheit, dass etwas Sinn hat, egal wie es ausgeht.

Wem das mit den Vorsätzen zu anstrengend ist, der ist aber auch mit einer alten Bauernregel gut beraten: „Silvesternacht düster oder klar sagt an ein gutes Jahr.“

Abendsonne dringt durchs Gestrüpp / Duna de Bolonia/Andalusien

Abendsonne dringt durchs Gestrüpp / Nahe Duna de Bolonia/Andalusien

2 thoughts on “Verteidigung des Neujahrsvorsatzes

Comment this ...

(Your email address will not be published)