Konfetti und Yeah

GSGF live in Graz (via instagram.com)

Letzte Woche Urban Brass und gestern, nur eine Woche später, nun auch noch Electroclash. Es scheint, als habe Graz beschlossen, es in der stillsten Zeit im Jahr mal anständig krachen zu lassen.So durfte gestern im PPC zu fetten Beats, treibenden Plastiksynthies und Texten, die zwischen Rebellion, Selbstironie und Wollust nur so hin und her springen, der eigene Körper bewegt werden. Anlass dafür gaben Großstadtgeflüster, die auf ihrer Fickt-Euch-Allee Tour Part II halt in Graz machten.

Die Berliner Dreierformation, die spätestens seit ihrem Hit „Ich muss gar nix“ im Jahr 2006 nicht mehr als Geheimtipp gehandelt werden kann, schafft auch im 13. Jahr ihres Bestehens noch ordentlich Power von der Bühne zu schicken.  Der wohl glitzerndste Glitzermantel der Welt, haufenweise Konfettikanonen und Luftballons mit Rosenblätterfülle gepaart mit ungezwungenem Umgang mit dem Publikum und jede Menge Bühnenperformance, verwandelte das Publikum trotz mäßigem PPC-Sound und kleinen technischen Schwierigkeiten, in eine hüpfende, tanzende Partygesellschaft aller Altersklassen.

Fazit: Großstadtgeflüster ist eine geile (Live-)Band, weil das morgen noch so ist, weil es immer schon so war…

weiterführende Links:

Comment this ...

(Your email address will not be published)