Morgen mach ich blau …

Dieser Satz klingt des Öfteren sehr verlockend, doch woher diese Redensart stammt ist nicht geklärt. Es gibt dazu unterschiedlichste Erklärungsansätze. Einen find ich besonders schön, auch wenn er eventuell nicht der Wahrheitsnächste ist. Demnach soll „blau machen“ von den Indigofärbern des Spätmittelalters stammen. Diese benutzen Urin um den Farbstoff aus der Indigopflanze oder dem Färberwaid…

Vielen Dank euch allen!

Es ist wieder einmal höchste Zeit für ein japanisches Wort das es im Deutschen nicht gibt! Und weil sich die Woche gerade so steil dem Ende zu neigt, möchte ich die Gelegenheit nutzen und in aller Kürze ein herzliches Otsukaresama desu! (お疲れ様です) aussprechen. Otsukaresama leitet sich vom japanischen Wort tsukareru ab, was so viel wie müde sein oder müde werden bedeutet. Die Bedeutung…

Zur Arbeit in 8 Minuten

Liebes Tagebuch, es ist 8:00 am 1. Nov 2016, ach was, ehrlich es ist 10:00. Ich bin am Weg zur Arbeit und genieße gemütlich das Rauschen um mich herum. Ich lebe und genieße meine Zeit in Zürich mit Freunden, Fotografie und versuche gerade irische Flöte zu lernen. Mein autonomes Verkehrsmittel meiner Wahl is die Tram (a.k.a.…

Postkarte aus… Bukarest

Liebe Trift,

die Stadt hat mich gut empfangen und wie es der Zufall will, wohnt unser allzupolitischer Autor anpf derzeit gleich ums Eck von meinem Hotel. Da kann man nicht anders als sich sofort zu Hause zu fühlen, wenn man mit Paella und Bier empfangen wird…

saw stop still image

Friss dein eigenes Hundefutter!

“Eat your own dog food” – im deutschsprachigen Raum ist dieser Spruch nicht bekannt und würde übersetzt wohl “Friss dein eigenes Hundefutter” bedeuten. Was ziemlich brachial wirkt, ist in der englischen Geschäftssprache ein relativ gewöhnlicher Ausdruck. “Dogfooding” verweist auf die Praxis, wenn die Mitarbeiter eines Unternehmens ihr eigenes Produkt verwenden, um das Produkt zu testen,…

Pflock einschlagen mit Hammer, Kuh schaut zu

9 to 5

Prinzipiell arbeite ich ja sehr gerne am Computer. An manchen Tagen aber, besonders wenn die Herbstage so schön sind wie jetzt, habe ich das Gefühl, dass bei der ganzen Hacklerei nichts weitergeht. Da wär’ ich lieber draußen.

Von Würmern begraben

Charles Darwin ist in erster Linie durch seine Arbeiten zur Evolutionstheorie bekannt. Dass er sich jedoch jahrzehntelang mit Regenwürmern beschäftigte, ist nur wenigen bewusst. Angeregt wurde er dabei von seinem Onkel Josiah Wedgwood, der ihn darauf hinwies, dass Regenwürmer jeden an der Oberfläche eines Ackers liegenden Gegenstand mit ihrer Losung untergraben. Darwin hinterließ mit seinem…

Goldbokeh zum Entspannen

Heuer ist das dritte und letzte Jahr, in dem bei der Aktion Sichere Wege die Wanderwege der Nationalparkregion Gesäuse generalsaniert werden. Üblicherweise beginnt ein Arbeitstag zwischen 5 und 6 Uhr, und endet abendlich zwischen 16 und 19 Uhr. Bei all dieser Schlepper-, Kramper-, Zwicker-, Säger- und Steinewälzerei fällt gegen die Mittagszeit die meist notwendige und…

Unheimlicher Ambientsound

Vor einigen Wochen saß ich in aller Muße vor meinem PC und arbeitete an triftigem Allerlei. Es war wie immer ruhig, hier im vierten Stock meines Wohnhauses, und leises Vogelgezwitscher drang durch die Balkontüre an mein Ohr. Plötzlich raschelte es am Balkon. Mit einem panischen Blick zur Türe überzeugte ich mich, ob niemand da draußen…

Such Is Life #12 | I Just Wanted to Get Away From It All

Wer hat noch nicht davon geträumt: Auf dem Weg in die Arbeit einfach das Gaspedal durchzudrücken und in den Süden zu fahren. Blau machen und alles vergessen. Sich an den Strand legen und Cocktails mit kleinen Schirmchen trinken. Die Füße in den Sand stecken und bleiben so lange das Geld reicht. William Cimillo, ein Busfahrer…

I’m Done!

Das Wochenende neigt sich dem Ende zu, und erste Gedanken an die Berufswelt tauchen auf. Höchste Zeit sich ein bisschen mit der Scheiß drauf!-Mentalität auseinanderzusetzen. Stellvertretend für viele, die ab und an darüber nachdenken den Haut drauf zu hauen, steht Steven Slater. Der Flugbegleiter hatte 2010 einfach genug von seinem Job. Nach der Landung des JetBlue…

Boreout

Was ist Boreout? Die meisten kennen diese Krankheit nicht. Sie ist eigentlich das Kontrast-Phänomen zu Burnout, und wird laut Wikipedia als Gegenteil des Burnout-Syndroms charakterisiert. Boreout hat die gleichen Symptome wie Burnout, nur dass es die Folge von Unterforderung anstatt Überforderung ist.  Symptome bei beiden Syndromen sind beispielsweise: Frustration, Gereiztheit, Lustlosigkeit und Müdigkeit, bis hin…

Der Sinn des Lebens

Ein überzogen-theoretischer Aufriss Sich über den Sinn des Lebens Gedanken zu machen ist eine zutiefst menschliche Sache. Man könnte sogar behaupten, dass, sobald die Notwendigkeiten des Überlebens gesichert sind (Essen, Schlafen, etc.), sehr viele Menschen einen instinktiven Drang verspüren, sich mit ihrem Dasein auseinanderzusetzen. Dieser Drang, der vermutlich in engem Zusammenhang mit dem Gefühl von…

Das 90%-Problem

Jedermensch, der projektbezogen arbeitet, kennt es: Das verdammte 90-Prozent-Problem. Es umschreibt den Umstand, dass die letzten zehn Prozent eines Projekts circa 50 Prozent der Gesamtzeit aufbrauchen – obwohl es so nicht geplant war! Zur Feier des Tages habe ich versucht diesen Erzfeind des Projektmanagements in einem Diagramm zu illustrieren (Grün=geplanter Fortschritt, Rot=Tatsächlicher Fortschritt). Dafür habe…