Bergsteigerinnen kochen (nicht) gern

Immer wieder wundere ich mich, warum es so selten reine Frauenseilschaften gibt. Ein Umdenken auch in einem von männlichem Gedankengut getränkten Freizeitbereich findet zwar statt, hat es auch schon immer gegeben – wenn auch nicht so offensichtlich öffentlich – aber es scheint doch so im Hinterstübchen manch eines männlichen Verstandes gleichbleibend die Meinung, Frauen sollten…

Für andere sorgen – ein Frauenberuf

Mittlerweile ist es medial relativ still geworden um den Prozess der Geschlechtergleichstellung, und es könnte durchaus der Eindruck entstehen, es existierten keine Blockaden mehr für eine geschlechterunabhängige Entfaltung im gesellschaftlichen Leben. Sieht man sich jedoch die Gehaltsschere zwischen Männern und Frauen in vergleichbaren Berufen an, oder die geringe Anzahl der Frauen, die als Spitzenpolitikerinnen oder…

(Anti-)Feminismus

Der Ethnologe Claude Lévi-Strauss kam durch seine Forschungen zu der Überzeugung, dass das Denken aller Menschen – unabhängig von deren Kulturzugehörigkeit – auf der Bildung von Gegensätzen beruht (kalt-warm, groß-klein, Mann-Frau, etc.). Seinen Überlegungen zufolge, entwickelten sich auf diese Weise die unterschiedlichsten Weltbilder und Kulturen auf Basis des gleichen Prinzips. Während jedoch im „wilden Denken“…