Das Geheimnis der Affeninsel

Monkey Island gehört zu den prägendsten Spielen meiner Zockerkarriere. Wenn ich das Titelthema höre, laufen mir heute noch wohlige Schauer über den Rücken. Dieser Tage wird das vielleicht meistgeliebte Abenteuerspiel aller Zeiten runde 25 Jahre alt.

Im Hangover-Himmel

Doogie Howser, Dr. House, Trapper John – alle schön und gut, aber mein wahrer Held unter den „Göttern in Weiß“ ist ab sofort Dr. Jason Burke, aka „Dr. Hangover“, der sich darauf spezialisiert hat, „übernächtige“ Patienten wieder fit zu machen.

Fürchtet euch (nicht)

„Das Einzige, was wir zu fürchten haben, ist die Furcht selbst“, sagte Franklin D. Roosevelt einst. Klingt toll, aber hilft es weiter, wenn man unter Panophobie leidet – der Angst vor allem und jedem? Ängste sind ein spannendes Thema, das ich hier furchtlos antriften möchte. Grundsätzlich kennt jede/r das Gefühl, vor irgendetwas oder in bestimmten…

Land der Trinker, katerreich!

Crowdfunding ist eine spannende Sache. Privatpersonen können bereits mit geringen Beträgen in Projekte investieren, die ihnen vielversprechend erscheinen. Und Menschen mit mehr oder weniger bahnbrechenden Ideen müssen nicht mehr zwangsweise einen Dagobert beknien, seine Geldbörse für sie zu öffnen, sondern können sich direkt an die Öffentlichkeit wenden und sich von dieser finanzieren lassen. Anhand enthusiastisch…

„Der Tod ist nicht grausam, nur schrecklich gut in seinem Job“

Für Fans der Scheibenwelt-Romane sind Auftritte des sympathischen Sensenmannes für gewöhnlich ein großes Highlight. Bücher wie „Reaper Man“ (dt. Alles Sense) oder „Hogfather“ (dt. Schweinsgalopp), in denen der Tod in den Ruhestand geschickt wird bzw. in die Rolle des Weihnachtsmannes schlüpfen muss, sind schlichtweg zum Totlachen. Doch als am 12. März diesen Jahres der stets…

The Godfather of D’oh!

Homer Simpsons berühmtes „D’oh!“ hat es mittlerweile bereits in das ehrwürdige Oxford Dictionary geschafft. Der eigentliche Schöpfer dieses Ausrufs ist jedoch nicht der gelbe Sicherheitsinspektor, sondern der Schauspieler James Finlayson, der legendärste (und lustigste) Widersacher von Stan Laurel & Oliver Hardy. Das erste Mal begegneten sich Laurel & Hardy als Dick und Doof in „Auch…

Tweeter, der Affenmann und der Boss

Oft ergeht es mir so, dass mir Dinge, die mich als Kind oder Jugendlicher verstört haben, am besten in Erinnerung/im Gedächtnis geblieben sind und heute zu meinen Favoriten zählen. Das ist bei Comics, Filmen und auch bei Liedern so. Ein perfektes Beispiel für letzteres ist der Song „Tweeter and the Monkey Man“ von den Traveling…

Was wurde aus… Dem Colt für alle Fälle?

Noch vor Michael Knight war Colt Seavers der erste Fernsehheld meiner Jugend. Colt war ein Stuntman, der mit seinem Cousin und seiner feschen Assistentin Verbrechen löste. So wie in den 80ern halt alles, was sich da so im Fernsehkastl tummelte (Anwälte, Yuppies, Autos, Nonnen, Schriftstellerinnen, Hausfrauen, Millionärspärchen usw.). Colt war aber cooler, denn Colt war…

Wie Dracula fast ein Steirer geworden wäre

Noch bis zum 31.10. ist im Graz Museum die Ausstellung „Carmilla, der Vampir und wir“ zu sehen. Neben allerlei interessanten Informationen über die mehr (Opa Munster) oder weniger (Twilight) charismatischen Blutsauger verblüffte mich besonders die Erkenntnis, dass der berüchtigte Graf Dracula um ein Haar ein waschechter Steirer geworden wäre. Laut der Ausstellung dürfte der Vampirglaube…

Grattis på födelsedagen, Nina!

  Nina Persson kommt aus Schweden, genauer aus Malmö. Außerhalb ihres Heimatlandes wurde sie Mitte der 90er weltberühmt, als sie “Lovefool” ins Mikro trällerte: Den essenziellen Soundtrack zu Romeo und Julia feat. Leo DiCaprio. Die Cardigans hatten dann noch einige Hits. Seit dem Ende der Band ist Frau Persson vorwiegend unter dem Radar unterwegs, produziert…

Lost in Translation – Erikativ

Zu den vielen Verdiensten der Micky-Maus-Übersetzerin Dr. Erika Fuchs gehört auch, den Erikativ in unserer Sprache populär gemacht zu haben. Deshalb heißt er ja auch so wie er heißt. Nur humorlose Menschen nennen ihn Inflektiv. Kompliziert ausgedrückt wird der Erikativ gebildet aus der infiniten und unreflektierten Verbform unter Weglassen der Infinitivendung. Einfacher ausgedrückt: quietsch, seufz,…

Lost in Translation – Kiefer raus!

Übersetzen kann bisweilen eine Kunst sein. Besonders knifflig wird es, wenn dann auch noch kulturelle Aspekte berücksichtigt werden wollen. Dann kann die Übersetzung grundsätzlich noch so korrekt sein, es heißt trotzdem wie beim Fehlschuss im Fußball: Knapp daneben ist auch vorbei. Der Fußball liefert dieser Tage auch ein schönes Beispiel für einen solchen Fall. Selbst…

Such Is Life #8 | Der Ritter der Kokosnuss

Die Sehnsucht nach einem besseren Leben treibt uns alle an. Manchmal treibt sie auch seltsame Blüten. Eine davon ist die Kokosnuss-Sekte des August Engelhardt. Der Apothekenhelfer August Engelhardt träumte zu Beginn des 20. Jahrhunderts vom einfachen, naturnahen Leben. Er war Vegetarier und Nudist. Nachdem besonders letztere Lebensweise in seiner deutschen Heimat nicht gerade wohlgelitten war,…

Treffen der Generationen

Vor ein paar Tagen saßen meine Freundin und ich an einem schönen Vormittag in einem recht beliebten Café in Uni-Nähe beim Frühstücksbuffet. Nach einiger Zeit setzte sich eine ältere Frau an den freien Tisch neben uns. Sie bestellte einen Bagel und ein kleines Bier und sprach mit den Kellnerinnen, als wäre sie Stammgast. Dabei war…