Was wurde aus… Dem Kinderschokolade Jungen?

Eigentlich müsste die Frage lauten Was wurde aus DEN Jungen? denn insgesamt gibt es schon drei Kinderschokolade-Modelle. Das bekannteste Modell dürfte Günter Euringer sein, dessen Gesicht von 1973 bis 2005 die Verpackung der Ferrero Schokolade zierte.

Günter Euringer mit langen Haaren (via diepresse.com)

Der Deutsche hatte damals 300 DM für den Job bekommen was heute etwa 110 Tafeln Kinderschokolade entsprechen würde. Ein eher bescheidener Lohn dafür, dass sein Gesicht für 32 Jahre von der Verpackung lächelte. Immerhin verkörperte Euringers sympathisches Lächeln alles was gut und unschuldig in meiner Kindheit war. Dabei blieben auch seinem Abbild umfangreiche Retuschen nicht erspart um den wechselnden Moden gerecht zu werden. Darunter nicht bloß verschiedene Frisuren und diverse kosmetische Retuschen, es wurden ihm auch Ohren eines unbekannten Menschen hinzugefügt. Aufgrund des langen Haupthaares im Originalfoto aus den 1970er Jahren waren seine Ohren nicht sichtbar.

Günter Euringer mit fremden Ohren (via fontblog.de)

Euringer hat lange geheim gehalten, dass er der Junge auf der Schokoladenschachtel ist. Aus persönlichen Gründen wie er sagt. Erst als er eines Abends in der Johannes B. Kerner-Show sah wie Schauspieler und Moderator Thomas Ohrner entnervt davon berichtete sich immer wieder gegen Gerüchte er sei der Kinderschokolade-Junge wehren zu müssen. Dies ging offenbar so weit, dass sich auch das Finanzamt bei ihm erkundigt habe, wo er denn seine Werbeeinnahmen von der Schokolade versteuere. Johannes B. Kerner blickte daraufhin in die Kamera und forderte den Unbekannten auf sich endlich zu entlarven. Daraufhin fing Euringer an sein Versteckspiel zu überdenken und begann schließlich ein Buch über sein Leben zu schreiben, Das Kind der Schokolade erschien 2005, das Jahr in dem sein Bild durch ein moderner wirkendes Kindergesicht ersetzt wurde, da das alte Bild nach Ansicht des Herstellers trotz der Nachbearbeitungen nicht mehr dem Zeitgeist entsprechen würde.

Günter Euringer mit Schokolade und Buch 2005 (via cz.prg.cmestatic.com)

Seit 2005 ziert das britische Modell Josh Bateson die Verpackung der Kultschokolade. Der inzwischen Mit-20er arbeitet immer noch als Modell und hat im Gegensatz zu Euringer eine viel aufgeklärtere Haltung zu seinem Kinderschokoladen-Job. Doch auch sein Bild blieb nicht vor Veränderungen verschont. Zum Beispiel wurde sein Gesicht schmaler gemacht und sein Poloshirt durch einen Kapuzenpulli ersetzt.

Josh Bateson (via kurier.at)

Josh Bateson abgespeckt und neu eingekleidet (via image.migros.ch)

Auch Bateson’s Instagram-Account erfüllt alle Erwartungen: Unzählige, gut gestylte Selfies, viele viele Zähne und ein Schlafzimmerblick bei dem jede Kinderschokolade dahinschmilzt. Ich bin jetzt schon in freudiger Erwartung auf sein Buch in dem er hoffentlich die Geschichte dort weitererzählt wo Euringer aufgehört hat.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Wishing I was back in Miami – JB 🌊

Ein Beitrag geteilt von joshbateson (@joshbateson) am

Ein Wermutstropfen bleibt der Geschichte allerdings, denn über den Ur-Kinderschokolade-Jungen, dessen Gesicht die Verpackung vor Euringer von 1967 bis 1973 zierte war leider nichts herauszufinden. Das wird wohl Gegenstand einer intensiveren Trift-Recherche sein, die uns nach Alba in Piemont, der Heimatstadt der Kinderschokolade führen wird.

Der unbekannte Original-Junge mit roter Fliege (via kinder.com)

Links: